Hier spielt die Musik!
MEYERBEER
STR. 42-46
Kontakt

Meyerbeerstr. 42-46 , Berlin-Weissensee

Mehrfamilienhaus aus 2000

von 183.000 - 355.000ÔéČ

16 Wohnungen zwischen 65m┬▓ & 120m┬▓

Puccini, Rossini und Meyerbeer – diese Namen l├Âsen bei Opernfreunden echte Begeisterung aus. Jetzt l├Ąsst die Meyerbeerstra├če auch die Herzen von Kapitalanlegern h├Âher schlagen. Der Prenzlauer Berg liegt nur einen Steinwurf entfernt, und die Zeit, bis auch das Komponistenviertel ein Teil der aufstrebenden Entwicklung wird, ist schon jetzt absehbar.

Hier erwartet Sie zur Kapitalanlage ein echtes Vorzeigeobjekt des Wohnungsbaus aus dem Jahr 2000. In solider und hervorragender energetischer Bauweise – der Prim├Ąrenergieverbrauch liegt bei nur 47,8 kWh/m┬▓ – erstellt, zeichnen sich die Wohnungen im Objekt durch praktische und moderne Grundrissgestaltung aus. Der Bau des gesamten Objektes wurde ├Âffentlich gef├Ârdert. Es existiert daher eine Mietpreisbindung.

Das Geb├Ąude befindet sich in einem hervorragenden Allgemeinzustand. Alle Bestandteile des Gemeinschaftseigentums sind sehr gepflegt und die Gartenanlagen liebevoll gestaltet. Alle Wohneinheiten wurden durch den Eigent├╝mer mit modernen Einbauk├╝chen ausgestattet. Zur weiteren Aufwertung des Objektes werden die Balkongel├Ąnder mit Sichtschutzblenden aus Milchglas modernisiert, die Hauseingangst├╝ren erneuert und eine Umgestaltung der M├╝llstandsfl├Ąchen vorgenommen.

Als Renditeobjekt mit Perspektive geh├Ârt die Meyerbeer Stra├če zu einer der wenigen rentablen Einstandsoptionen im Kapitalanlegermarkt Berlins.





Die Meyerbeer Stra├če, das ist Berlin-Weissensee in seiner sch├Ânsten Form: idyllisch-ruhig gelegen und doch mittendrin.
Hier ist es nicht so hip wie am Prenzlauer Berg, aber daf├╝r deutlich entspannter und gelassener.

Sie steigen am Antonplatz aus der Tram, und gehen auf Ihrem Weg nach Hause noch schnell zu Edeka oder Denn┬┤s. An der Berliner Allee lassen sich alle weiteren Besorgungen und Bed├╝rfnisse f├╝r den t├Ąglichen Bedarf problemlos fu├čl├Ąufig erledigen. Zus├Ątzlich bieten auf dem Wochenmarkt zweimal w├Âchentlich 15-20 H├Ąndler nahezu ausschlie├člich Qualit├Ątsprodukte an, mit den Schwerpunkten im Bio-Bereich.

Das Komponistenviertel bietet auch noch echte Unikate! So zum Beispiel die "Bunte Fetzen" einem Paradies der Kurzwaren - kein Knopf, kein Stoff, kein Garn, welches hier nicht erh├Ąltlich w├Ąre. Oder den herrlichen "Konnopke┬┤s Imbiss": hier wird seit 1930 reelle Berliner Currywurst gebraten, die Klopse sind legend├Ąr und werden mit "Berliner Schnauze" serviert. Treffpunkte gibt es reichlich im Viertel - einer davon ist das Bildungszentrum am Antonplatz mit Stadtbibliothek, Volkshochschule und Musikschule, oder die Brotfabrik mit einem alternativen Veranstaltungsschwerpunkt.
"Weissensee" - das klingt f├╝r die meisten Berliner auch nach Strand. Und tats├Ąchlich befindet sich das Strandbad Weissensee - dieses kleine St├╝ck Natur mitten in der Gro├čstadt - auch direkt in Ihrer zuk├╝nftigen Nachbarschaft. Dass sich hier in fu├čl├Ąufiger Entfernung eine Vielzahl von Kitas, Grundschulen und Gymnasien, sowie Sportangebote f├╝r Gro├č und Klein und befinden, sei nur ganz nebenbei erw├Ąhnt. Eine hervorragende Anbindung an den ├ľPNV ist gegeben, die Tram-Haltestelle Antonplatz mit drei Linien (M4/M12/M13) ist keine 5 Geh-Minuten entfernt. Zum Prenzlauer Berg sind es nur zwei Stationen.

  • Mehrfamilienhaus Baujahr 2000
  • hervorragender Energiekennwert (Prim├Ąrenergieverbrauch 47,8kWh/m┬▓)
  • moderne Wohnungsschnitte von 65 ÔÇô 120m┬▓
  • sehr guter Allgemeinzustand des Gemeinschaftseigentums
  • alle Wohnungen mit Balkon
  • Einbauk├╝chen in jeder Wohnung
  • familienfreundliches Umfeld
  • beste Einkaufsm├Âglichkeiten am Antonplatz
  • zahlreiche Schulen und Kitas in der N├Ąhe
  • um die Ecke: das pralle Leben am Prenzlauer Berg
  • sehr gute Verkehrsanbindung (3-Tram Linien zur Auswahl)
  • [contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]
    Frank Jaskorski
    berlin@werde-eigentuemer.de
    Mobil: 0172 380 45 84
    oder 030 341 53 84